0

Eine Universal-Ladegerät für Blei-Säure-Batterien 12B, 1…30A·keine

Ladegerät für kleine Blei-Säure (Gel) Batterien. Das Design weist eine Reihe sehr wertvoller Merkmale auf., die in anderen Ladegeräten selten sind. Vor allem, das ist es, dass das Gerät ein Überladen des Akkus verhindert. Wenn der Akku aufgeladen ist, Ladestrom nimmt automatisch ab. Wenn während des Ladevorgangs ein Stromausfall auftritt 230 die, Das Gerät entlädt den Akku nicht. Das Ladegerät kann als Stromquelle dienen..Универсальное зарядное устройство для свинцово-кислотных аккумуляторов 12В, 1...30А·ч

Charakterisierung

  • Laden von Blei-Säure-Batterien 12 die
  • Batteriekapazität: 1 … 30 A·keine
  • Ladealarm: zweifarbige LED-Diode
  • Tonsignal mit falscher Polarität
  • Stromversorgung: 11 … 13 die (Transformatorleistung muss mindestens sein 50%, als Macht, erhalten durch Multiplizieren des Ladestroms und der Ladespannung 15 die)

Schaltungsbeschreibung

Das Gerät dient zum Laden kleiner Blei-Säure-Batterien.. Das Gerät kann auch mit dem Akku als Pufferstromquelle arbeiten., Bereitstellung einer unterbrechungsfreien Stromversorgung für Geräte.

Eine Universal-Ladegerät für Blei-Säure-Batterien 12B, 1...30A·keine

Reis. 1

Die vorgestellte Schaltung hat eine Reihe sehr wertvoller Funktionen., selten in Ladegeräten. Vor allem:

  • Verhindert das Überladen des Akkus. Wenn der Akku voll aufgeladen ist, Der Ladestrom fällt auf einen vernachlässigbaren Wert ab, Daher ist auch ein mehrtägiges Laden nicht schrecklich.
  • Durch den Verlust der Netzspannung während des Ladevorgangs wird der Akku nicht schnell entladen – dann ist der Entladestrom ungefähr 2,5 mA.
  • Das Ladegerät hat keine Angst vor einem umgekehrten Batterieanschluss. Die meisten rückwärts angeschlossenen Batterieladegeräte können durch großen Stromfluss durch die Ausgangskreise beschädigt werden..
  • Die Schaltung hat auch keine Angst vor einem Kurzschluss der Ausgangsklemmen des Ladegeräts.
  • Zweifarbige LED zeigt den Betriebsstatus an, und sanfte Änderungen von rot nach grün spiegeln den Ladevorgang wider.

Alle diese Funktionen sind in einem sehr einfachen Schema implementiert., mit mehreren beliebten und billigen Artikeln.

Achten Sie auf das korrekte Löten der Klemmen des Summers Y1, welches für die Arbeit mit der Batterie ausgelegt ist, in die entgegengesetzte Richtung verbunden. Der Ladestrom sollte abhängig von der Kapazität des Akkus gewählt werden.. Es ist sehr einfach. 1 Ohm Widerstände müssen gelötet werden (auf dem RS-Diagramm angegeben), um den nötigen Strom zu bekommen. Ein RS-Widerstand mit Wert 1 Ohm liefert einen Ladestrom von ca. 0,15 A. zum Beispiel, für Gelbatteriekapazität 2 A·h maximaler Ladestrom ist 0,6 A (0,3·2), Sie müssen also die vier RS-Widerstände anlöten 1 Ohm. Schließen Sie die Batterie nach dem Zusammenbau und der Überprüfung der gesamten Batterie an die Klemmen P an, N. Beim Laden eines entladenen Akkus ist der Strom sofort groß, aber nach einer Weile stabilisiert es sich auf einen Wert, definiert durch aktiven Widerstand PR1. Verwenden Sie das Potentiometer PR1, um die endgültige Ladespannung einzustellen. Wenn das Ladegerät im unterbrechungsfreien Strombetrieb läuft (ständig eingeschaltet und an die Batterie angeschlossen), dann sollte PR1 die Endspannung auf ungefähr einstellen 13,8 die (13,5 … 13,8 die), was dem Wert entspricht 2 , 25 … 2,3 In pro Artikel, Gewährleistung der erwarteten Haltbarkeit. Während des zyklischen Betriebs (abwechselnd laden und entladen) Die endgültige Spannung an der Batterie sollte ungefähr liegen 15 die (14,4 … 15 die). Dieser Spannungswert ist hier nicht kritisch.. Höhere Spannung, Je schneller der Akku aufgeladen wird. Dennoch, konstante Akkulaufzeit vorbei 15 die. kann ihr Leben verkürzen. Löten Sie die entsprechende Anzahl von RS-Widerständen an 1 Ohm und Einstellung des Potentiometers PR1 sind die einzig notwendigen Einstellungen.

Für den Transistor T1 müssen Sie den geeigneten Kühler auswählen. Seine Größe hängt vom Ladestrom und der Ladespannung des Transformators ab. Bei niedrigen Strömen kann ein Stück Aluminiumblech ausreichen. 12 1-Ohm-Widerstände ergeben einen maximalen Strom von 2A. Hierfür muss der Kühler geeignet sein.. Ein solcher Kühler kann während des Betriebs sehr heiß sein. – zu +90 … 100 C. Denken Sie bei der Auswahl eines Ladestroms daran, dass es numerisch nicht überschreiten sollte 0,3 C (C – Batteriekapazität in Amperestunden). bei 0,3 Mit einer vollen Ladung von ungefähr 6 keine. zum Beispiel, für die Batteriekapazität 10 Ampere Stunden (10 A·keine) Ladestrom sollte nicht überschreiten 3 A (0,3·10 A·keine). Einige Hersteller geben einen maximalen Ladestrom von 0,25 ° C an. natürlich, Ladestrom kann auf reduziert werden 0,1 Mit oder sogar 0,05 C, aber dann wird sich die Ladezeit drastisch erhöhen, sogar bis zu zehn Stunden. Der Ladestromwert bestimmt den resultierenden Widerstand der Widerstände RS1 … RS4.

Eine Universal-Ladegerät für Blei-Säure-Batterien 12B, 1...30A·keine

Reis. 2

Schaltplan (Reis. 1) zeigt vier RS-Widerstände. Auf der Musterplatte befinden sich vier Gruppen., einlöten lassen 12 Widerstände. Diese Methode wurde absichtlich angewendet, weil es sehr einfach ist, den Ladestrom auszuwählen. Der verwendete Leistungstransformator muss bewertet sein (variabel) Spannung 12 … 15 die. Die Leistung hängt vom erforderlichen Ladestrom ab.. Die Leistung des Transformators muss mindestens bei betragen 50% höher, als Macht, erhalten durch Multiplizieren des Ladestroms und der Ladespannung 15 die. zum Beispiel, zum Laden von Strom 0,6 Eine Arbeit 0,6 A ·15 In ist 9 W, Daher muss die Leistung des Transformators mindestens betragen 13,5 W (150% * 9 W).

Details

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.